Die Kollaborationsplattform Pixellapse wollte im Wesentlichen eine Plattform für Kreative sein. Deswegen können dort Arbeitsergebnisse mit einer jeweiligen Versionsangabe gepostet und verwaltet werden. Besonders Freelancer und kleine kreative Teams nutzen diese Plattform. Jetzt hat Dropbox die Seite übernommen. Allerdings soll der Service vorerst erhalten bleiben und erst später in Dropbox mit integriert werden. 


Windows 10 ist vor kurzem erst in der neusten Tech-Preview erschienen, da wird schon heftig darüber spekuliert, welche Geräte den Desktop bekommen und welche nicht. Microsoft-Manager Joe Belfiore hat dazu jetzt auf Twitter ein Statement abgegeben. Demnach sollen Geräte ab 8 Zoll die Desktop-Oberfläche bekommen, während kleinere Geräte darauf verzichten müssen und lediglich die ModernUI nur zu sehen bekommen. 


Als Opera einen Relaunch verpasst bekam waren die Reaktionen gemischt. Zum einen gab es begeisterte Nutzer, die sich über die Neugestaltung und die Nutzung der Chromium-Engine freuten, zum anderen gab es jedoch auch Stimmen die nicht so zufrieden mit der neuen Variante waren. Für Letztere, dazu zähle auch ich, gibt es nun mit Vivaldi einen würdigen Nachfolger von Co-Gründer und ehemaligen Opera-CEO Jon von Tetzchner. Der Browser versucht dort anzusetzen, wo Opera mit der Version 12 aufgehört hat. Noch ist die Tech-Preview in einem frühen Stadium und enthält deswegen einige Bugs, jedoch kann der Browser bereits ganz gut genutzt werden. 




Seit heute gibt es die versprochenen 10% im PSN, welche als Schadensersatz für die DDoS-Attacke von der Lizard Squad über die Weihnachtstage gelten soll. Der Code ist bis Montag (26. Januar) um 10 Uhr gültig, jedoch gibt es auch einige Einschränkungen.


Microsoft hat uns gestern die Windows 10-Plattform vorgestellt. Eine endgültige Meinung zu Windows 10 habe ich mir noch nicht gebildet, aber was ich sehr interessant fand war Microsoft HoloLens. Eine Virtual Reality-Brille, die völlig autonom ein eigener Computer darstellt und dem Nutzer über die Brille dreidimensional Objekte einblendet ohne das Sichtfeld zu versperren. So lässt sich beispielsweise Skypen oder Fernseh schauen. Dabei wird das Bild an eine freie Oberfläche projeziert. Hierzu am besten einmal das Image-Video von Microsoft HoloLens anschauen.

Wieder nur eine gerenderte Zukunftsvision oder vielleicht doch schon Wirklichkeit?


Seit dem Jahr 2013 ist kostenloses WLAN am Marienplatz, Stachus, Sendlinger Tor und Odeonsplatz in München Realität. Nutzer können hier Statusupdates posten, Videos schauen und mit Freunden chatten ohne dafür den eigenen Datentarif nutzen zu müssen. Jetzt hat München beschlossen das WLAN an noch weitere Orte auszuweiten. So sollen zehn weitere Orte mit einem drahtlosen Internetzugang vernetzt werden. Grund dafür ist auch die steigende Resonanz. Wurden am Anfang unter 50 Zugriffe pro Tag vermeldet, so konnte sich der Dienst, der durch die Stadtwerke und M-Net ermöglicht wird, auf 600 Zugriffe am Tag steigern. 


Wer unterwegs Dokumente auf dem Smartphone lesen will, dem bietet sich derzeit im Wesentlichen lediglich Documents-to-Go oder das vor kurzem kostenlos gewordene SoftMaker Office Mobile an. Einen offiziellen Viewer für das Anzeigen von LibreOffice Dokumenten gibt es derzeit noch nicht. Doch jetzt ist der LibreOffice Viewer für Android erschienen, mit dem es möglich ist, Textdokumente, Tabellen und auch Präsentationen zu öffnen. Der Client ist derzeit noch in der Beta-Version, bringt aber schon gutes Funktionen mit. 


Im Rahmen des Windows-Events auf dem Windows 10 vorgestellt wurde ist auch eine neue XBox-App für das System gezeigt worden. Damit lassen sich Videos aus Spielen aufzeichnen und dann über Soziale Netzwerke teilen. Aber damit ist noch weit mehr möglich als das. So lassen können Nutzer Spiele von der Konsole direkt an ein beliebiges Endgerät – sei es PC, Tablet oder auch das Smartphone – streamen. Demonstriert wurde das Ganze mit dem Spiel Forza Horizon 2, welches von einer XBox One ausgeführt wurde, aber auf dem Surface Pro 3 gespielt wurde. Daran war ein XBox One Gamepad angeschlossen.