eBay war als erste Auktionsplattform im Internet revolutionär. Seitdem ist es auch noch unangefochten der stärkste Anbieter für Auktionen im Internet. Als Entwicklung daraus ergab sich irgendwann die eBay-Tochter PayPal, die für die Zahlungsabwicklung von eBay Auktionen zuständig sein soll. Schon lange wird Paypal aber auch in normalen Shops eingesetzt und für das “Geld senden” unter Freunden, was sogar kostenlos ist. Die Investoren drängen schon lange darauf, dass Paypal an die Börse geht. Mit der Absplittung als unabhängigs Unternehmen von eBay ist damit auch der Grundstein gelegt. Der Bezahldienst macht vom eBay-Umsatz bereits die Hälfte aus.


Alle dachten, Microsoft würde das nachfolgende Windows mit der Versionsnummer 9 ausstatten. Die Redmonder haben die Version aber getrost übersprungen: Windows 10 ist es geworden. Das soll den Grund haben, dass Windows 10 eine einheitliche Plattform für jegliche Hardware werden soll: Smartphones, Desktop und Tablets. Eine interessante Herausforderung – und das ist wahrscheinlich für viele Kritiker schon milde ausgedrückt. Auf jeden Fall bleibt in Windows 10 das Startmenü weiter erhalten.

Die Kacheln sind aber dadurch auch noch nicht ausgestorben: Sie finden mit Platz im Startmenü. Ein aus Benutzerfreundlichkeit großes Ärgernis wurde abgeschafft: Jede App und Software läuft in einem Fenster, dass sich Schließen, Minimieren und Maximieren lässt. Wie man es von früher gewohnt ist.


Apple scheint mit seinen Veröffentlichungen in diesem Jahr noch nicht am Ende zu sein. So gibt es jetzt neue Gerüchte, nach denen Apple neue iMacs veröffentlichen will, die unter anderem mit einem 5K Retina-Display ausgestattet sein sollen. Das betrifft jedoch lediglich das 27 Zoll Modell. Jack March, ein Blogger, hat diese Gerüchte veröffentlicht und beruft sich auf Apple nahestehende Quellen. Diese Quellen gehen fest davon aus, dass ein 27 Zoll iMac mit 5K-Display veröffentlicht wird. Das Display soll, in Pixeln ausgedrückt, eine Auflösung von 5120 x 2880 Pixel mitbringen. Der entsprechende Hinweis für eine solche Auflösung soll bereits, so die Quelle, vor Monaten im Code von OS X Yosemite aufgetaucht sein.


Mit dem neuen iPad wird entweder im Oktober oder Anfang des kommenden Jahres gerechnet. Dabei sollen zwei Neuerungen in das Gerät mit einfließen. Eine ist dabei bereits durch den Code von iOS bestätigt wurden: Das neue iPad wird TouchID enthalten. Weiterhin wird es, und das gibt der Code auch her, Apple Pay im neuen iPad geben. Allerdings, und das dürfte vielen Nutzern klar sein, wird Apple Pay auf dem iPad kaum für Einkäufe in Ladengeschäften zur Verfügung stehen. Denkbar ist, dass der Kauf im App Store mit Hilfe von Apple Pay über das iPad möglich ist. Entsprechender Code zeigt, dass es es um Online- und AppStore-Bezahlungen geht. Die Schritte die Apple im Bereich der Tablets als Nächstes geht werden sehr interessant. Schließlich ist mit dem iPhone 6 Plus ein Phablet erschienen, dass das iPad Mini nahezu, bis auf den Preis, überflüssig macht.


Aus einem Gerücht hat GoPro nach den Leaks heute schnell die Wahrheit gemacht: Die GoPro Hero4 Black und Silver Edition sowie die günstigere Version “Hero”.
Die GoPro Hero4 Silver Edition soll 380€ kosten, während die Black Edition für 480€ über die Ladentheke gehen soll. Bei der “Hero” lag ich mit meiner Vermutung von 100 bis 200 Euro nicht so falsch: Sie soll für 125€ an den Hobby-Actionfilmer verkauft werden. Erhältlich sind die Hero4 und “Hero” auf GoPro.com ab dem 5. Oktober 2014.


Mit einem WLAN Repeater lässt sich ganz einfach die Reichweite eines WLAN-Netzwerkes erweitern. Dabei verfügen diese Geräte über einen Empfänger und einen Sender und übernehmen auf Wunsch auch die SSID, die Verschlüsselung sowie das Passwort. Mit dem FRITZ!Wlan Repeater 1750E gibt es jetzt von AVM ein Modell, das WLAN-ac und WLAN-n beherrscht und entsprechend eine sehr schnelle und sehr weitreichende Internetverbindung zur Verfügung stellen kann. Dabei nutzt der Repeater sowohl die 2,4 als auch die 5 Gigahertz Frequenz. Die maximale Verbindungsgeschwindigkeit die von dem Repeater unterstützt wird ist 1,3 Gigahertz. Bei WLAN-n können immerhin 450 Megabit pro Sekunde erreicht werden.


Samsung hat das Galaxy Alpha in Deutschland zum Preis von 649 Euro veröffentlicht. Das Gerät hat einen Metallrahmen und ist mit einem 4,7 Zoll Display ausgestattet, das lediglich 720p Auflösung darstellt. Je nach Modell ist das Gerät mit einem Octa-Core Exynos-Prozessor oder einem Quad-Core Snapdragon 801 von Qualcomm ausgestattet. Außerdem sind 2 Gigabyte RAM sowie 32 Gigabyte interner Speicher enthalten. Außerdem ist eine Rückkamera mit 12 Megapixeln und einer 2,1 Megapixel Frontkamera enthalten. Die Videoaufnahme mit dem Gerät ist in 4K-Auflösung möglich. Was bei dem Gerät leider fehlt ist ein MicroSD-Slot. Abgesehen davon ist LTE Categorie 6 enthalten, womit 300 Megabit pro Sekunde Downstream und 50 Megabit pro Sekunde Upstream möglich sind. Das Gerät ist mit Android 4.4 KitKat ausgestattet. Das Smartphone ist 7 Millimeter dick und ist in den Farben Charcoal Black, Dazzling White, Frosted Gold, Sleek Silver und Scuba Blue verfügbar.


Sony hat offenbar eine neue PlayStation 4 Version in den Handel gebracht. Die Geräte tragen die Serienbezeichnung CUH-11XXA. Die neue Reihe ist von Sony nicht offiziell gemacht worden. Stattdessen hat das Unternehmen weitestgehend heimlich die neue Version veröffentlicht. Einige bei Regierungsbehörden eingereichte Papiere zeigen jedoch, was die Geräte für Änderungen mit sich bringen. So wurde unter anderem eine neue Wifi-Antenne in dem Gerät verbaut, die zwar nicht so komplex ist wie die vorherige, aber dafür auch weniger störanfällig. Außerdem wurde die Sendestärke der Bluetooth-Einheit verändert. Ob die neuen Modelle auch bereits im deutschen Handel angekommen sind kann derzeit nicht geklärt werden.


Kurz vor der Veröffentlichung von der Technical Preview von Windows 9 ranken sich immer mehr Gerüchte um das neue Betriebssystem. So gibt es jetzt einen neuen Bericht der indonesischen Internetseite Detik. Diese zitiert Andreas Diantoro, der in Indonesien einer der Microsoft-Mananger ist. Er behauptet, dass Windows 9 für Nutzer von Windows 8 kostenlos sein könnte. Ob diese Informationen verlässlich sind ist derzeit noch so eine Frage. Immerhin gab es aus Indonesien bisher selten wichtige Informationen aus dem Hause Microsoft. Dementsprechend kann auch davon ausgegangen werden, dass der zuständige Microsoft Manager hier möglicherweise etwas vermutet hat und es weniger wusste.


Update: GoPro hat die geleakten Infos zu der günstigen “Hero” bestätigt.
Nachdem bereits alle Produktfotos und Infos über die GoPro Hero4 Black und Silver Edition über den Videoblog PetaPixel geleakt sind, ist nun auch ein neues Produkt von GoPro vorzeitig an die Öffentlichkeit gelangt: die GoPro “The Hero”. Dies soll eine Low-End Actioncam sein, die wesentlich günstiger als die Hero Kameras sein soll und dafür auf Features wie Bluetooth- oder WLAN-Konnektivität verzichtet. Statt 4k-Aufnahmen bietet die “The Hero” eine Auflösung von 1080p bei  30 Bildern die Sekunde und 720p bei 60 Bildern die Sekunde.