Könnt Ihr Euch Vorstellen in der heutigen Zeit ohne Smartphone, Handy, WLAN oder schnurloses Festnetz-Telefon auszukommen? Nein? Ich auch nicht. Dennoch gibt es einen bewohnten Fleck Erde auf dieser Welt, wo technische Geräte, die Funkwellen ausstrahlen, gesetzlich verboten sind. Dieser Fleck ist gar nicht mal so klein und ist so groß wie Nordrhein-Westfalen in Deutschland mit 34.000 Quadratkilometern. Der Grund dafür ist das Green Bank Radioteleskop, das Ihr als Aufmacher dieses Blogbeitrags sehen könnt. Um unverfälschte wissenschaftliche Ergebnisse von Radiowellen aus dem Weltall zu bekommen, ist das gesetzliche Funkwellen-Verbot notwendig. Wie lebt es in so einer Zone und warum gibt es dagegen keine (jugendlichen?) Aufstände?



Dropbox hat seine App für iOS 8.1 angepasst, dass heute laut Apple ausgerollt werden soll. In den Einstellungen von Dropbox lässt sich nun unter Passcode ein “Sperrcode” vergeben, Der Passcode kann auch via Touch-ID statt manuell eingegeben werden. Nach dem zehnten Fehlversuch ist bei der Passcode-Eingabe aber Schluss und die Sitzung des Dropbox-Clients wird abgemeldet. Dropbox empfiehlt das Update, damit mit der heute startenden iCloud Fotos Beta alles reibungslos abläuft. Dies empfiehlt Dropbox ebenfalls für die Foto-App Carousel, die ebenfalls zum Cloud-Speicherdienst gehört.



Sony hat viele Updates versprochen, als die Playstation 4 im Winter letzten Jahres erschienen ist. Jetzt wird bald wohl endlich das Firmware-Update 2.00, mit dem Codenamen “Masamune”, erscheinen. Es wird ein großes Update und wird einige Neuerungen bieten, wie unter anderem Youtube-Support.


Anonabox Projekt auf Eis gelegt.

Die Crowdfunding-Plattform Kickstarter hat das Projekt Anonabox auf Eis gelegt. Was ist oder war eigentlich die Anonabox? Ein kleiner Router, der an den heimischen Router angeschlossen wird und ein WLAN-Netzwerk anbietet, über dessen Zugang ins Internet ausschließlich über Tor-Anonymisierungsserver statt findet. Die Anonabox hatte bereits fast 9.000 Unterstützer und erfreute sich großer Beliebtheit.


Häufige Installationen von Programmen die nach einer Zeit nicht mehr benötigt oder deinstalliert werden hinterlassen Mülldateien die unnötig Speicherplatz in Anspruch nehmen. Außerdem kann die Übersicht über die installierte Software verloren gehen. Das kostenlose Programm “Zero Install” bietet die Möglichkeit, Anwendungen direkt zu starten ohne diese vorher installieren zu müssen.

Um die Software zu downloaden klickt auf den Link und dann “Download”: Zero Install downloaden.


Sicherheit ist ein riesen Thema was die Computerwelt betrifft. Viele Nutzer beklagen sich, dass jemand sich in das Windowssystem “gehackt” hat bzw. das Passwort knacken konnte z.B. durch Brute-Force-Attacken oder ähnlichem. Um so etwas zu vermeiden stellt Windows eine sehr interessante Funktion zur Verfügung. Hierbei kann über die Systemsteuerungen eine begrenzte  Anzahl an Kennwortversuchen eingestellt werden. Hat jemand alle Versuche genutzt und sie waren falsch, verweigert das System für eine bestimmte Zeit, die selber festgelegt werden kann, die Kennworteingabe. Für diese Anleitung wird Windows 7 Professional 64-Bit genutzt.

Als erstes geht ihr auf “Start –> Systemsteuerungen” und dann auf den Eintrag “Verwaltung” (engl. “Administrative Tools”). Sollte die Ansicht nicht so aussehen wie auf dem Bild, könnt ihr einfach oben rechts die Ansicht wechseln.


Apple hat seine letzte Keynote für dieses Jahr abgehalten und damit noch einige neue Produkte vorgestellt. So gab es unter anderem zwei neue iPads zu sehen. Das iPad Air 2 und das iPad Mini 3 wurden vorgestellt. Ebenso gab es einen 27 Zoll iMac mit einem 5K-Display zu sehen. Weiterhin stellte Apple das Apple Watch Kit vor. Im Folgenden Artikel fassen wir die wesentlichen Neuvorstellungen der Keynote einmal zusammen.


Gestern hat Google die neue Android-Version 5.0 vorgestellt. Bis dahin waren einige sich ziemlich sicher, dass die neue Version nach der Süßigkeit Lakritz benannt wird. Jetzt ist es aber Android 5.0 Lollipop geworden. Übrigens, wer sich für die Süßigkeiten-Historie von Androird interessiert, sollte mal hier bei Techstage weiterlesen. Was kommt mit der neuen Version? Viele neue APIs für Entwickler, ein Kill-Switch für Smartphone-Diebe, Benutzerverwaltung für’s Smartphone und einen Ultra-Energiesparmodus.