Home Internet Bing behilft sich bei Google

Bing schaut schon lange was Benutzer bei Google in den Suchergebnissen anklicken, um die Eigenen zu verbessern. Das wird auch seitens Microsoft nicht geleugnet. Doch jetzt glaubt Google herausgefunden zu haben, dass Bing gerne mal die Suchergebnisse von Google abkupfert und hat diesbezüglich eine “Falle” gestellt.

Dabei wurden die Suchergebnisse von falsch geschriebenen Begriffen bei Google “manipuliert” und die Suchergebnisse dieser falsch geschriebenen Begriffe bei Bing verglichen. Das Ergebnis präsentiert Danny Sullivan, seines Zeichens Blogger auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung.

Dabei soll Google im Mai 2010 auf die ähnlichen Suchergebnisse bei Bing aufmerksam geworden sein und manipulierte manuell die eigenen Suchergebnisse bei falsch geschriebenen Begriffen. Das Experiment, so glaubt Google, soll Microsoft überführen.

Microsoft selbst bestreitet in einer Stellungnahme natürlich die Vorwürfe und weist darauf hin, dass zwar nicht weiter ins Detail bei der Ermittlung der Suchergebnisse gegangen werden kann, aber natürlich auch das Klickverhalten der Benutzer der Bing-Toolbar in die Wertung mit einfließe. Wahrscheinlich soll es deswegen “ab und zu” zu den ähnlichen Suchergebnissen kommen.

Danny Sullivan betont selbst auch nochmal, dass von 100 manipulierten Suchanfragen bei Google nur bei einer kleinen Zahl bei Bing sich das “abgekupferte” Verhalten zeigt.

Was haltet Ihr von diesem Google-Experiment?

Meine Meinung hierzu ist, dass die Konkurrenz sehr gerne mal sich einige Sachen abguckt. Allerdings bin ich nicht überzeugt, dass Bing technisch immer bei jeder Suchanfrage bei Google nachschaut. Der Beweis seitens Google ist auch nicht stichhaltig, da nur bei wenigen Testfällen ein ähnliches Suchergebnis herauskam.

Ich denke, dass Google enttäuscht ist von dem Ergebnis ihres Experiments und nun versucht daraus noch so viel Promotion wie möglich für sich aus der “Story” zu ziehen. Deswegen wahrscheinlich auch die Kooperation von Google mit dem Blogger Danny Sullivan.


Eine Antwort zu diesem Blogbeitrag
  1. HI,
    also na ja, Bing wirft Google ja vor, sie hätten massiv geklickt und somit den Suchbegriff nach vorn gebracht. Ich für meinen Teil denke, die beiden schenken sich da nicht viel und so sauber wird der Wettbewerb da nicht sein.