Home Internet Google+ Sign-In ermöglicht Apps auf Google+ Konto zuzugreifen

Zuerst habe ich es nicht ganz verstanden, was Google+ Sign-In für eine Neuheit sein sollen, denn es liest sich so, als wenn sich mit seinem Google+-Konto auch auf anderen Webseiten anmelden kann, wie bei Facebook Connect. Das ging auch vorher normal mit dem Google Konto, also ist es so gesehen keine Neuheit. Aber Google+ Sign-In erlaubt es Webseiten oder Apps auf das Google+ Konto zuzugreifen, wie es auch schon bei Facebook geht. Dadurch kann man beispielsweise seinen Freunden zeigen, welche Apps man nutzt.

Google+ Sign-In am Beispiel von Spotify

Erlaubt man Spotify den Zugriff auf sein Google+ Konto, so kann man mit seinen “Kreisen” (Circles) bestimmte Musikstücke, die man mag, teilen. Die Nutzer aus den Kreisen, mit dem dieser Song geteilt wurde, können dann direkt das Musikstück abspielen, sofern sie ebenfalls Spotify installiert haben.

Google rüstet mit Google+ Sign-In also das nach, was Facebook mit seinen Apps schon lange bietet: Zugriff auf die Nutzerdaten.

via Caschy